DIE ANDACHT ZUM TRAUERVOLLEN HERZ JESU

 

Geoffenbart an Maureen Swenney-Kyle

 

North Ridgeville, Ohio

 

 

 

Verheissungen

 

1. August 2013 – Öffentliche Erscheinung

 

Jesus: „… Heute bin Ich gekommen, um der Welt folgende Verheissungen zu geben, die Ich jedem erfüllen werde, der die Andacht zu Meinem Trauervollen Herzen übt.

 

Jene, die zu Meinem Trauervollen Herzen beten, wird der Mut gegeben, für die Wahrheit einzustehen, unabhängig des Widerstandes.

 

Jenen, die Mein Trauervolles Herz verehren, wird die Gnade der Beharrlichkeit in Rechtschaffenheit gegeben werden, wenn sie durch Autoritätsmissbrauch verfolgt werden.

 

Jene, die Mein Trauervolles Herz verehren, werden durch die Fürsprache des Unbefleckten Herzens Meiner Mutter aussergewöhnliche Gnaden erhalten, denn Sie ist höchst dankbar jenen gegenüber, die versuchen, Ihren Sohn zu trösten.

 

 

 

Die Andacht zu Meinem Trauervollen Herzen kann das Gebet zu Meinem Trauervollen Herzen sein, die Weihe an Mein Trauervolles Herz oder das einfache Stossgebet tagsüber:

 

Trauervolles Herz Jesu, erbarme Dich meiner.”

 

 

 

17. Juli 2013 – Öffentliche Erscheinung

 

Unsere Liebe Frau sagt: “Gelobt sei Jesus Christus.

 

Ich vertraue euch noch eine andere Andacht an, damit sie in der Welt bekannt gemacht werde. Es ist dies die Andacht zum Trauernden Herzen Jesu. Mein Titel ‚Zuflucht der Heiligen Liebe’ ist der Trost Jesu in diesen Zeiten. Die Andacht zu Unseren Vereinten Herzen ist das geistige Heilmittel gegen das Böse und der Weg durch die Heiligen Kammern ist der Weg zum Göttlichen Willen.

 

Die Andacht zum Trauernden Herzen Jesu heilt die Wunden, die Seinem Kostbaren Herzen von Seelen zugefügt werden, die ihr eigenes Heil nicht ernst nehmen und die den Irrtum der Wahrheit vorziehen. Jesus möchte Seine kommende Gerechtigkeit mildern, aber Er braucht eure Hilfe. Eine tiefe Andacht zu Seinem Trauernden Herzen wird helfen, den Arm der Gerechtigkeit zurückzuhalten und die bevorstehenden Schläge abzuschwächen.

 

 

 

Bitte macht folgendes Gebet bekannt:

 

„Trauerndes Herz Jesu, hilf jeder Seele, die Notwendigkeit zu erkennen, in jedem gegenwärtigen Augenblick an ihrem Heil zu arbeiten. Zeige jeder Seele, womit sie sich von Dir trennt und wie sie dadurch Dein Herz bekümmert. Bringe jede Seele in das Licht der Wahrheit, wo sie Dein Trauerndes Herz nicht mehr betrübt. Amen.“

 

 

 

26. Juli 2013 – Weihe an das Trauervolle Herz

 

Jesus: „… Ihr wisst, dass Mein Herz trauert um den Verlust von Seelen in Folge des Missbrauches von Macht und Autorität und um das Beugen der Wahrheit. Ich möchte euch jetzt eine Weihe an Mein Trauervolles Herz schenken, welche euch dazu dient, Meinen Herzen Wiedergutmachung und Sühne zu leisten, wenn sie aufrichtig gebetet wird:

 

„Lieber Jesus, ich möchte von ganzem Herzen Dein Trauervolles Herz trösten. Du siehst in jedem Augenblick, wie Seelen in jedem gegenwärtigen Augenblick durch die Beugung der Wahrheit und den Missbrauch von Autorität ins Verderben geraten.

 

Nimm die kleinen und grossen Kreuze, die ich täglich trage, als Sühne für die Dornen und Wunden Deines Trauervollen Herzens an. Bitte korrigiere die Gewissen, damit sie in der Wahrheit leben und jedwede Autorität gerecht ausüben. Amen. “

 

 

 

9. September 2013 – Öffentliche Erscheinung

 

Unsere Liebe Frau sagt: “Gelobt sei Jesus Christus. Bitte macht folgendes Gebet bekannt:

 

Gebet für die Führer von Ländern, damit sie in der Wahrheit leben:

 

„Trauervollstes Herz Jesu, habe Mitleid mit den Führern aller Nationen. Hilf ihnen, in der Wahrheit zu leben und ihre Autorität nicht zu missbrauchen. Inspiriere sie, zum Wohle ihres Volkes zu regieren. Lasse nicht den Krieg, der in den Herzen ist, sich auf die Welt ausbreiten. Nimm meine Gebete und Opfer an für den Sieg des Friedens in allen Herzen. Amen.“

 

 

 

4. August 2013 – Öffentliche Erscheinung

Unbeflecktes Herz Mariens, schaue auf meine Andacht zum Trauervollsten Herzen Deines Sohnes und gewähre mir folgende

 

 

 

Bitte: …

 

Bete dieses Gebet in deinem Anliegen.“ (Gottesmutter):

 

Trauervolles Herz Jesu, erbarme Dich meiner.”

 

(Jesus, 1. August 2013)

 

 

 

BOTSCHAFTEN

 

16. Juli 2013 – Öffentliche Erscheinung

 

“Ich bin euer Jesus, der Mensch geworden ist und geboren wurde.

 

Ich bin gekommen, um euch zu helfen, die Trostlosigkeit Meines Herzens zu verstehen. Das Herz Meiner Mutter ist voller Kummer. Mein Herz trauert. Ich betrauere den Verlust des Lebens im Mutterleib. Ich betrauere den Verlust der Heiligen Liebe in den Herzen. Ich betrauere den Verlust des Strebens nach Wahrheit.

 

Ich trauere um jene Seelen, die ins Verderben geraten, weil sie an die Lügen Satans glauben und ihre Meinungen und ihren Lebensstil nach seinen Irrtümern ausrichten. Ich trauere um jene, die nicht an Satan oder die Hölle glauben. Dies ist der perverse Sieg Satans in den Herzen.

 

Ja, Mein Herz ist in Trauer – über das menschliche Verstehen hinaus. Ich sehne Mich danach, das Herz der Welt zu erneuern. Ich sehne Mich danach, die durch Nicht-Vergeben-Können gebrochenen Herzen wieder zusammenzufügen. Ich sehne Mich danach, in diesem und durch dieses Werk zu siegen. Ich sehne Mich danach, dass die Herzen von der Wahrheit überzeugt werden und nach dem Ende allen Widerstandes gegen dieses Werk hier. Ich möchte, dass alle Führer zu liebenden Hirten werden und die ihnen anvertraute Herde behutsam führen, indem sie sich von der ungeordneten Liebe zu Macht und Geld abkehren und nur das Wohlergehen anderer anstreben. Es ist schwierig, in der Welt heute solche Führer zu finden.

 

Ich suche bei all dem nach eurem Trost und als Erwiderung werde Ich euch trösten. Meine rechtschaffenen Anhänger leiden schwer durch die Ungläubigen. Lasst Mich euer Trost sein.“

 

 

 

18. Juli 2013 – Öffentliche Erscheinung

 

“… Die Dornen, die die Wunden Meines so sehr trauernden Herzens umgeben, stellen jede Art von Kompromiss gegen die Wahrheit dar, der zur Sünde führt. Die Wunde Meines Trauervollsten Herzens wird verursacht durch den Missbrauch von Autorität, welcher viele ins Verderben führt.“

 

 

 

19. Juli 2013 – Öffentliche Erscheinung

 

“Ich bin euer Jesus, der Mensch geworden ist und geboren wurde.

 

Ich komme noch einmal mit der Darstellung Meines so sehr Trauernden Herzens zu euch. Mein Herz ist stets tief betrübt wegen des Verlustes von Seelen durch den Missbrauch von Autorität und der Gefährdung der Wahrheit. Beides fördert die Sünde. Der Missbrauch von Autorität hat in vielen Fällen zur Glaubensabtrünnigkeit geführt. Die Gefährdung der Wahrheit ist die Grundlage jeder Sünde. Es sind dies dieselben Wunden, die Ich erlitten habe, als Ich auf Erden wandelte, heute sind sie nur bedeutender und offensichtlicher.

 

Missbrauch von Autorität und Gefährdung der Wahrheit sind die Ursache für jeden Krieg – jede Art von Verfolgung in Glaubenskreisen – und auch bei der Verleugnung des Rechtes des Himmels, da einzuschreiten, wo es notwendig ist. Oft wird vom Gebet offen abgeraten. Freiheiten werden weggenommen und aberkannt – manchmal im Namen der Freiheit.

 

Warum komme Ich jetzt in diesen Zeiten zu euch mit der Bitte um diese Andacht zu Meinem Trauernden Herzen? Ich tue dies, da Ich Meine Worte nicht mehr zurückhalten oder Egos streicheln möchte. Ich kann jene, die Mich verwunden, nicht länger in Freundlichkeit schützen.

 

Die Sanduhr läuft und achtet nicht auf den Irrtum. Ich komme jetzt, um die Schwere dessen sichtbar zu machen, was euch erwartet, wenn sich die Menschheit nicht um Wiedergutmachung bei Gott bemüht und Mein Trauerndes Herz tröstet. Wahrlich, Sünde, Satan und Hölle existieren. Wahrlich, Autoritäten müssen sich den geistigen Krieg eingestehen, der in jedem Augenblick stattfindet. Fürwahr, wenn nicht zur persönlichen Heiligkeit ermutigt wird, dann wird die geistige Schwachheit gestärkt. Satan wird durch eure Schwachheit stärker.

 

Ein grosser Krieg kann die Folge sein, wenn ihr euren Feind nicht erkennt. Ihr könnt dies abmildern, indem ihr Mein Trauerndes Herz durch Gebet und Opfer tröstet. Beginnt sofort damit.”

 

 

 

22. Juli 2013 – Öffentliche Erscheinung

 

„Jesus: „… Es ist jetzt ganz wichtig, dass ihr seht, wie diese beiden Leiden in Meinem Trauervollen Herzen aufeinander treffen und ineinander verzahnt sind. Der Kompromiss der Wahrheit ist freilich die Basis des Autoritätsmissbrauchs. Mit diesem Missbrauch verbunden - und in ihm - ist die ungeordnete Fügsamkeit unter den Gehorsam. Ich beziehe Mich hierbei nicht auf jene, die ein Gehorsamsgelübde abgelegt haben, obwohl dieses auch oft als Kontrolle benutzt wird. Ich beziehe Mich auf die Schafe, die dem Hirten zur Pflege anvertraut wurden. Wie oft ist der Gehorsam in Güte verkleidet, fördert aber in Wirklichkeit einen verborgenen eigennützigen Plan.

 

Ihr müsst klar erkennen, wie davon so vieles auf diese Erscheinungsstätte zutrifft. Was soll daran gut sein, Leute davon abzubringen, hierher zu kommen, um zu beten?

 

Führungspersönlichkeiten dürfen sich nicht über jeden Tadel erhaben dünken. Führer müssen bereit sein zuzuhören, müssen zum Guten ermutigen und darum beten, den Willen Gottes zu erfüllen, nicht ihren eigenen. Erkennt, warum Ich diese Offenbarung Meines Trauernden Herzens für diese Erscheinungsstätte aufbewahrt habe. Hier hat Mich folgendes bekämpft – das Eingehen von Kompromissen in der Wahrheit und der Missbrauch von Autorität.“

 

 

 

25. Juli 2013 – Öffentliche Erscheinung

 

„Jesus: „…Ich bin noch einmal hier und suche nach Trost für Mein Trauervollstes Herz. Ich komme, um Mich besonders an die religiösen Führer zu wenden. Ich habe dies bis jetzt nicht in der Öffentlichkeit getan, aber die Sanduhren laufen und fördern diese Notwendigkeit in Meinem Herzen. Bitte nehmt an, was Ich euch in Demut sage.

 

Wenn ihr in der Rolle eines religiösen Führers seid, dann ist es eure Berufung, Seelen zu retten. Um dies zu tun, müsst ihr eine gesunde Lehre fördern, denn ihr seid der Hirte der Herde, die Ich euch zur Fürsorge gegeben habe. Ihr dürft an keiner Sünde teilnehmen und keinerlei Art von Sünde schützen. Ihr dürft euch nicht über eure Herde stellen, sondern müsst sie liebevoll führen und hegen. Macht die Sakramente für sie leicht zugänglich, wenn ihr der katholischen Kirche angehört. Tut alles, was ihr könnt, um Pfarreien und Schulen zu erhalten – und schliesst sie nur, wenn die Notwendigkeit dazu besteht, denn viele erleiden Verluste bei solchen Handlungen.

 

Erzieht in der Wahrheit und fördert sie. Dies ist das Fundament der Einheit.“

 

 

 

29. Juli 2013 – Öffentliche Erscheinung

 

“Ich bin euer Jesus, der Mensch geworden ist und geboren wurde. Ich möchte euch noch ausführlicher das Schwert beschreiben, das Mein Trauervolles Herz durchdringt: Der Missbrauch von Autorität. Eine solche Autorität lebt nicht in der Wahrheit. Sie versucht – und oft gelingt ihr das – eine Kontrolle über Dinge zu bekommen, die ihr nicht zusteht. Wer seine Autorität missbraucht, verletzt menschliches und Göttliches Gesetz. Ich sage dies, weil der Missbrauch von Autorität im Widerspruch zur Heiligen Liebe steht.

 

Eine solche Autorität nimmt falsche Meinungen an – Meinungen, die das Wohlergehen der Untergebenen betreffen. Vielleicht beansprucht sie ein Recht über Gebiete, die sie nichts angehen. Es kommt vor, dass sie ungerechte Strafen über jene verhängt, die sie als Gegner betrachtet. Sie mag der Öffentlichkeit ein Gesicht zeigen, aber im Herzen verborgene Pläne haben. Wer Autorität missbraucht, stellt das Wohlergehen anderer nicht an die erste Stelle, sondern wird durch eigene Interessen motiviert.

 

Der Missbrauch von Macht hat eine weitreichende Wirkung. Er beschränkt sich nicht auf eine Regierung oder Institution, sondern betrifft jeden, der damit in Berührung kommt.

 

Noch einmal, alle Irrtümer, die angenommen und durch Machtmissbrauch verbreitet werden, sind durch Kompromisse in der Wahrheit eingeleitet worden. Das eine nährt das andere. Die Wahrheit wird verbogen und bringt den Missbrauch der Macht zum Blühen. Der Missbrauch von Macht verbiegt die Wahrheit. Dies alles führt zum Verlust von Seelen.

 

Ihr seht, warum Ich trauere. Ich komme als Wahrheit in die Welt werde abgelehnt. Erhebt die Wahrheit in eurem eigenen Herzen und in den Herzen in eurer Umgebung. Dadurch lindert ihr Meine Pein.“

 

 

 

28. Juli 2013 – Öffentliche Erscheinung

 

“Ich bin euer Jesus, der Mensch geworden ist und geboren wurde.

 

Heute sage Ich euch, das Siegel der Unterscheidung, das jener empfängt, der mit aufrichtigem Herzen dieses Grundstück betritt, ist das Hilfsmittel, das Ich zum Beginn einer Sühne für Mein Trauervollstes Herz benutze. Wenn Irrtümer und Fehler in der Heiligen Liebe ans Licht kommen, wird die Seele mit dem Licht der Wahrheit durchflutet und je nach Zustimmung ihres freien Willens beginnt ein tiefer Bekehrungsprozess.

 

Das Siegel der Unterscheidung ist das Mittel, durch das die Beugung der Wahrheit und der Missbrauch von Macht aufgedeckt werden. Die an dieser Stätte angebotenen Gnaden verleihen der Seele Kraft, diese Sünden zu überwinden. Diese beiden Irrtümer, die beide Meinem Trauervollen Herzen Leid zufügen, wurzeln in der ungeordneten Eigenliebe. Eine Seele entscheidet sich nicht für die Sünde, ausser sie liebt die Sünde mehr als Mich.

 

Es ist Meinem Trauervollen Herzen ein Bedürfnis, weiterhin alle Menschen und Nationen zu dieser vom Himmel besonders erwählten Stätte einzuladen.

 

Behauptungen, dass es euch nicht erlaubt ist, hierher zu kommen, sind unbegründet. Ich bitte euch, um eurer Seele willen herzukommen. Ich rufe euch auf, die Kontroversen um dieses Werk zu ignorieren, die alle aus einem Kompromiss um die Wahrheit herum kommen. Es gibt keine Grauzone. Ihr habt die Verantwortung, der Wahrheit zu folgen.“

 

 

 

3. August 2013 – Öffentliche Erscheinung

 

“Ich bin euer Jesus, der Mensch geworden ist und geboren wurde.

 

Das Wohlergehen jedes Menschen in der Welt wird durch den Missbrauch von Autorität gefährdet. Ist es ein Wunder, dass dies eine grosse Wunde Meines Trauervollen Herzens ist? Selbst Terrorismus ist eine Frucht dieses Missbrauchs, denn manche Regierungen fördern diese Form von Gewalt – sogar manche religiösen Führer.

 

Leistet Meinem Trauervollen Herzen Wiedergutmachung. Betet, dass dieses Schwert aus Meinem Herzen gezogen wird, bevor es zu spät ist und bevor die Welt für immer verändert wird.“

 

Allerkostbarstes Blut Jesu CHRISTI,

 

heile die Wunden im Allerheiligsten Herzen Jesu

 

und tröste Sein Trauervolles Herz