Gebet um die Taufe der abgetriebenen Kinder

 

«Heutzutage hat das Blut der unschuldigen Kinder den Himmel gefüllt. Ihre Anzahl ist zu gross; zu gross; der Zorn des ewigen Vaters ist im Begriff auf die Menschen nieder zu gehen. Ihr Blut rührt mein Herz, das gemartert wird und lässt meine Qualen sich vergrössern.

 

Durch dieses Gebet wird eine grosse Anzahl von unschuldigen, ungeborenen Kindern gerettet werden; betet es täglich und macht es der ganzen Welt bekannt. Jeder, der es lehrt, wird nicht verloren gehen. Die unschuldigen Seelen im Himmel werden sie nicht verloren gehen lassen. Ich werde sie durch meine Liebe und Barmherzigkeit vor dem Fall in die Todsünde schützen.»

 

 

Gebet:

 

Himmlischer Vater, Deine Liebe ist ewig. In Deiner Liebe, tief wie das Meer, hast Du die Welt durch deinen eingeborenen Sohn Jesus Christus erlöst. Schaue jetzt auf Deinen einzigen Sohn am Kreuz, der aus Liebe zu den Seinen unaufhörlich sein Blut vergiesst und vergibt der menschlichen Gesellschaft.

 

Reinige und taufe die abgetriebenen Kinder mit dem kostbaren Blut und Wasser aus der heiligen Seite Deines Sohnes, der um unserer Erlösung willen tot am Kreuze hing. Im Namen des + Vaters und des + Sohnes und des + Heiligen Geistes. Mögen sie das Heilige Sterben Jesu Christi das ewige Leben erlangen, durch seine Wunden geheilt und durch sein kostbares Blut befreit werden, um sich mit den Heiligen dort im Himmel zu erfreuen. Amen.

 

 

Aus dem Buch: DEVOTION TO THE MOST PRECIOUS BLOOD OF OUR LORD JESUS CHRIST / Werk der Heiligen Liebe

 

4. Juli 1997, 21:00 Uhr.

Heute sah Barnabas in einer Wolke eine Vision unseres Herrn, der am Kreuz hing; das Blut floss aus den vielen Wunden Seines heiligen Leibes. In der Wolke gab es auch viele kleine Kinder, die zum qualvoll leidenden Jesus Christus beteten, um sich zu retten. Sie beteten: «O gnädiger Vater, mögest Du uns durch Dein Kostbares Blut retten. Möge bald die Zeit kommen, wo Du der Welt vergelten wirst.

 

Während Barnabas fort fuhr zu beten, strömte das Kostbare Blut und Wasser aus der heiligen Seite unseres Herrn Jesus Christus heraus und bedeckte die kleinen Kinder. Sie freuten sich und lobten Gott. Sofort endete die Vision. Das Heilige Antlitz Jesu erschien und sagte:

 

«Meine Kinder, der Zorn des Ewigen Vaters wächst an. Sein Ärger nimmt wegen der Sünden der Welt zu. Die Welt ist voll von Sünde. Ehebruch und Unzucht beherrschen die Welt. Die Menschen lieben die Kreatur und vernachlässigen den Schöpfer. Sie sündigen und lästern gegen den lebendigen Gott. Mein Tod am Kreuz ist von keinem Wert für sie.

 

Mein Sohn, du siehst, wie zahlreich die ungeborenen Kinder sind, die auf der Welt abgetrieben worden sind. Meine Kinder, es sind viele, es sind so viele; ihre Schreie quälen den Himmel und steigern den Zorn Meines Vaters.

 

Meine Kinder, ihr Blut verwundet Mein Heiliges Herz; ihre Schreie schmerzen die mystische Wunde in Meinem Heiligen Herzen. Warne mein Volk! O meine geliebten Kinder, hört auf zu sündigen! Meine Kinder, liebt Mich und hört auf zu sündigen! Hört auf zu sündigen! Möchtet ihr doch aufhören zu sündigen! Hört auf mit der Unzucht! Ich sage euch, stoppt die Unzucht unter meinen Jugendlichen.

 

Wie liebe ich euch! Wie weiss man, dass Ich euch liebe? Tröstet Mich durch ein heiliges Leben. Meine Kinder, die Stunde ist sehr kurz, um Seelen zu retten. Ruft mein Volk auf, sich mit seinem Gott zu versöhnen! Fordert sie auf, zu Mir zurückzukommen und das Königreich ihres Gottes zu suchen. Die Stunde der kommenden Züchtigung wird bald beginnen. Viele Seelen werden für immer verloren sein. Viele getreue Seelen werden zu dieser Zeit schwach werden. Die Menschen werden es als schwer empfingen ihr Leben zu ändern. Es wird Verwirrung in vielen Seelen herrschen.

 

Meine Kinder, ich habe euch dieses vorausgesagt und ich erinnere euch jetzt daran, dass die kommende Zerstörung in den Familien beginnen wird, die das Blut von unschuldigen Menschen vergossen haben. Lasst alle Menschen Mein Kostbares Blut anrufen und so gerettet werden.

 

Taufe die ungeborenen Babys mit der Kraft Meines Kostbaren Blutes. Meine Kinder, das Makellose Herz Meiner Mutter wird euch beschützen und Mein Kostbares Blut wird euch retten.

Ich segne euch alle. Ich segne euch alle.»

 

Die Sünden des Fleisches sind die grössten Waffen, die von dem Bösen verwendet werden um den Zorn des Ewigen Vaters zu erregen. Sie wenden nicht nur Männer und Frauen von Gott ab und einander hin, sondern diese Sünden kehren auch die Liebe zu Gott um – zu sich selbst. Es führt auch hin zum Töten so vieler ungeborener Babys. Ihre stummen Schreie nach Vergeltung erregen die Gerechtigkeit Gottes.

 

Die Kraft der Andacht zum Kostbaren Blut wird klar gemacht. Durch das Kostbare Blut sind diese ungeborenen Seelen getauft und können in die glückselige Anschauung eintreten.

 

Wir müssen deshalb innig für sie beten, besonders das Gebet der Taufe für die abgetriebenen Babys, so dass ihre Schreie aufhören und der Zorn Gottes besänftigt wird. Wir müssen sehr viel um aufrichtige Reue für all jene beten, die an einem Leben in Unzucht, an Ehebruch und Abtreibungen teilhaben.